Golden Retriever Balu
  Micky & Stupsi
 

Micky und Stupsi


ein Bild

Micky und Stupsi - mein kleines Traumpärchen.

Micky

 

ein Bild 

September 1998 - September 2006

Stupsi


ein Bild 

Juni 1999 - Dezember 2006

Micky: Als ich 9 Jahre alt war, bekam ich Micky. Eigentlich wollte ich sie zu meinem Kaninchen setzen, damit es nicht so einsam ist (heute wäre das für mich natürlich keine Alternative!), aber die beiden vertrugen sich nicht und ich hatte panische Angst um das kleine Fellknäuel.

Die ersten 2 Jahre lebte Micky also alleine. Ich machte mir damals keine Gedanken darum, ob sie ohne Artgenossen zufrieden wäre - für mich war klar: Ich bin ihr Freund und Artgenosse, sie braucht keinen anderen als mich.

Täglich verbrachten wir mehrere Stunden zusammen. Sie durfte in meinem Zimmer laufen, während ich meine Hausaufgaben machte oder auf meinem Bauch Salat mümmeln, wenn ich Fernsehen schaute.


ein Bild

Micky war meine beste Freundin - und ich war ihre. Ich hatte viel Spaß daran, sie mit ihrem Lieblingsfutter -Salat- zu füttern und sie dabei zu beobachten, wie sie durchs Zimmer geflitzt ist.

Sie war kein bisschen scheu - dazu hatte sie auch keine Möglichkeit. Wir waren ein gelassenes, aufeinander eingespieltes Team


ein Bild

 

 

Stupsi: Doch dann zog Stupsi durch einen Zufall bei uns ein. Und ich merkte bald, wieviel schöner es ist, zwei Meeries zu beobachten, obwohl Micky am Anfang von ihrer neuen Mitbewohnerin gar nicht begeistert war ...


ein Bild 

Doch es dauerte nicht lange und sie verstanden sich wunderbar. Stupsi war sehr ängstlich und zurückhaltend, doch die muntere und fordernde Art von Micky machten ihr Mut, so dass sie bald zusammen Ausflüge durchs Zimmer machten. Doch ein bisschen Angst blieb immer noch - sie verstand es gut, sich hinter Micky zu verstecken und diese erstmal "die Lage abchecken zu lassen"


ein Bild

Doch dann - nach ganzen 8 tollen Jahren - fand ich an einem Septembermorgen mein Baby tot im Käfig liegen ... ganz ohne Vorwahrnung. Die Trauer war unbeschreiblich groß.

 

Fast auf den Tag genau 3 Monate später starb auch Stupsi. Ich bin fest der Meinung, dass sie Mickys Verlust nicht ertragen konnte, denn obwohl sie sich gut mit Nele verstand, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand nach dem 14.09. deutlich.

 


ein Bild

Ich werde meine zwei Süßen nie vergessen!