Golden Retriever Balu
  Meerie - Tagebuch
 

Hier alle Neuigkeiten rund um die Meerchen


28. Juni

"Wir planen unseren Umzug!!"




Wir müssen zugeben: so übel wohnen wir gar nicht. Die Kuschelrolle ist einfach toll! Wir müssen uns nur leider ziemlich oft darum streiten, denn es ist ja nur Platz für einen von uns. 
Aber genug dazu - wir haben Neuigkeiten zu verkünden: Wir ziehen um!! Diesmal ist es allerdings ein weiter Weg, so haben wir das jefenfalls verstanden. 
Wir kriegen auch eine tolle neue Wohnung! Einen "Eigenbau" nennen die das. Soll viel größer sein als uns bisheriges Heim. Klingt toll! Dann haben wir viel Platz, um unsere Schweinesprünge zu perfektionieren.
Grund dafür: Franzi muss wegen des Studiums wegziehen. Und sie nimmt uns mit! Das wird bestimmt aufregend. So eine lange Reise haben wir bisher ja noch nicht gemacht. Aber die Vorfreude auf das neue zu Hause ist riesig! : )


06. April

"Streitgespräche"



Nach einer langen Winterpause melden wir uns zurück. Und wie ihr seht, geht es bei uns nicht immer harmonisch zu! Sowas nennt man wohl Futterneid ... Aber wir sind schon in voller Vorfreude: die Gartensaison beginnt und das bedeutet, dass wir bald den ganzen Tag draußen laufen und frisches Gras mampfen dürfen! Unter dieser Umständen werden wir sicher auch versuchen, uns wie liebe Schweinchen zu benehmen. Wir werden euch über den weiteren Verlauf informieren.

Liebe Schweinchengrüße von Nele & Murmel


15. November

"Schweinesommer"




Lange haben wir nichts mehr von uns hören lassen. Aber wir können nur Gutes berichten, denn wir hatten einen schweinchentollen Sommer!

Oft verbrachten wir die Nachmittage draußen im Schatten. Dort durften wir dann das frische Gras fressen. Dem Balu hat das aber gar nicht gefallen! 

Zum Glück war immer jemand da, der auf uns aufgepasst hat. Aber wir können gar nicht verstehen, warum Balu jedes Mal aufs Neue Kreise um unser Gehege rennen wollte!
Beim ersten Mal waren wir noch panisch und sind in unsere Häuschen gerannt, aber bald wurde Balu aus unserer Nähe verbannt und wir konnten in Ruhe die Zeit
 genießen.

Inzwischen ist es leider Herbst geworden und somit sind auch unsere schönen Tage im Garten erst einmal zu Ende. Doch wollen wir nicht lange traurig sein, denn auch im warmen Haus gibt es viel zu entdecken.

Liebe Schweinchengrüße von Nele und Murmel



18. März 08

"Zeigt her eure Füßchen"

Heute war es mal wieder soweit: Die Krallen der beiden Damen mussten geschnitten werden. Keine so leichte Aufgabe - haben doch beide (unregelmäßig verteilt) auch schwarze Krallen, die das Stutzen erschweren.

Aber alles ist gut gegangen. Nele war neugierig wie immer und ließ sich nebenbei ein Salatblatt schmecken. 

Murmel war zu meinem Erstaunen sogar um Einiges entspannter als ihre Freundin Nele. Sie ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen und begutachtete nebenbei ihre Umgebung.

Jedenfalls wäre diese unangenehme Aufgabe (sowohl für mich aus Angst, trotz größter Vorsicht einen der beiden zu verletzen, als auch für die Meeries, die ja nicht all zu oft mit einer "Schere" konfrontiert werden) für die nächste Zeit wenigstenstens erledigt und die Schweinchen können wieder auf leisen Sohlen ihre Umgebung erkunden.




"Sind wir nicht lieb?"

Die beiden Süßen zeigen sich zur Zeit von ihrer besten Seite. Von Scheu ist kaum  (vor allem bei Nele) eine Spur.

Hier ein paar Bilder





Hey ... stör mich nicht beim Fressen!





Ein hungriges Schweinchen lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und frisst einfach weiter





Nein, das mag ich überhaupt nicht - da geht's doch sooo tief runter!





Und zum Schluss noch beide in die Kamrea gucken - so ist's brav!




Die kleine Murmel dagegen ist eher kamerascheu ...


"Wir bekommen einen neuen Auslauf!"

Und nun noch mehr Neuigkeiten - da haben wir so lange nichts von uns hören lassen und nun gibt es gleich so viel auf einmal zu erzählen!
(das übernehmen wir übrigens an dieser Stelle)



Wir haben gehört, dass es in nächster Zeit für uns einen neuen Auslauf gibt. Wird aber auch Zeit!
Schon am Donnerstag fahren die Menschen zum Obi und kaufen, was für einen anständigen Auslauf nötig ist.
Wir berichten, sobald wir mehr wissen!

6. November

Wir sind umgezogen!




Jaha ... die zwei kleinen Schweinchen wohnen nun direkt zwischen Kurt Cobain und Mando Diao (wie ich sie beneide   )
Den Ehrenplatz in meinem Zimmer haben sie sich verdient.
Aufgrund von einem Umbau finden sie vorerst bei mir Unterkunft.

Den ganzen Abend hab ich gestern damit verbracht (während ich nebenbei für die Deutsch-Klausur lernen musste ... ), die Zwei zu beobachten. Das macht gleich wieder gute Laune - sooo süß die beiden =)
Natürlich habe ich die Zeit auch genutzt, um einige Fotos zu machen. Wenn auch nicht viele, findet ihr sie hier:




Jeder bewohnt nach wie vor sein eigenes Häuschen - getauscht wird nur wenn man "flüchten" muss




Kamerascheu? Niemals!




Murmel braucht wieder ein wenig mehr Bedenkzeit als Nele ...




Lange dauert's nicht mehr ...




Meine kleine Schönheit




Und kurz darauf war auch Murmel draußen

13. Juni


ein Bild

Ist das eine Hitze ...

Meine sonst so zwei quirligen Schweinchen liegen den ganzen Tag nur noch auf ihren Häusschen, platt gedrückt und bewegen sich nur wenn nötig.

Das Wasser wird getrunken wie nichts. Über jede Art von Salat und anderem Grünzeug sind sie dankbar.

Hoffentlich ist das bald vorbei ...

 

16. März

Bei meinen beiden läuft alles super und total harmonisch. Zwar gibt es immernoch Streit ums Futter, aber die kleine Murmel weiß sich durchzusetzen.

Hier einige aktuelle Bilder:
ein Bild

 


ein Bild

 


ein Bild


ein Bild


ein Bild

27. Februar

Große Aufregung in der Schweine-WG: Wir haben nun eine Hängematte für die kleinen Hängeschweine.

Die erste Zeit wurde sie nur skeptisch beäugt, doch inzwischen wird sie doch gern für einige erholsame Minuten genutzt. Sowohl von Murmel, als auch von Nele, obwohl die kleine Murmel doch mehr Gefallen am neuen Objekt gefunden hat

Bilder sind leider teilweise etwas unscharf


ein Bild


ein Bild


ein Bild

 

ein Bild

Aber auch Nele schaut mal vorbei

(eigentlich ist sie ja nur auf der Suche nach Salat, den ich dort manchmal versteckt halte  )


ein Bild

 

6. Januar 2007

Zur Zeit verläuft alles recht harmonisch. Murmel und Nele toben gemeinsam und haben sich den ganzen Tag viel zu erzählen

Nur wenn es ums Futter geht, sind sie sich nicht ganz so einig, denn Nele klaut der Kleinen gerne mal den Salat, aber ansonsten gibt es kaum Streit =)

14. Dezember

Die Kleine hat jetzt auch einen Namen. Sie heißt  Murmel.

(Ihr dürft jetzt 3 mal raten wieso  )

ein Bild

 

12. Dezember

Heute ist einiges passiert. Stupsi wurde beerdigt - direkt neben Micky. Wenigstens können sie jetzt wieder zusammensein.

 
ein Bild ein Bild

Außerdem ist wieder jemand in die Meerschweinchen-WG eingezogen. Noch etwas früh, aber doch ein sehr wilkommener Gast. Bisher ist sie noch namenlos (ich zerbrech mir schon den ganzen Tag darüber den Kopf ...). Sie ist etwa 6 Wochen alt und ein kleines Rosettenschweinchen in Weiß/Braun/Schwarz. Aber seht selbst:

 

ein Bild ein Bild

 

Das Zusammensetzen mit Nele verlief erst ganz ruhig. Ich glaube, die beiden haben sich erst gar nicht bemerkt, da Nele sich ziemlich erschrocken hat, als sie die Kleine dort in "ihrem" Haus sitzen sah und ist erstmal ins Heu geflohen. Doch schon sehr bald darauf ist sie neugierig auf die Kleine zugelaufen und sie haben sich beschnuppert, doch es wurde dann bald wieder Abstand gehalten, aber so ganz konnten sie ihre Neugier nicht verbergen  :


ein Bild

Die Zeit danach verlief dann erstmal nicht mehr ganz so ruhig. Nele hat die Kleine durch den ganzen Käfig gejagt, immer wenn diese ihr begegnet ist, sodass die Kleine irgendwann nur noch ruhig im Heu saß. Inzwischen sieht das aber schon ganz anders aus. Die beiden fressen zusammen und sitzen ab und zu auch gemeinsam im selben Haus.

Über den weiteren Verlauf werde ich sicher bald berichten.

11. Dezember

Heute kam dann der Tag, mit dem ich rechnen musste: Stuspi ist gestorben  Für sie war es wohl das beste. Für mich ist es sehr traurig, nach meiner geliebten Micky nun auch die kleine Stupsi zu verlieren, die immerhin 7 Jahre alt geworden ist.


ein Bild

3. Dezember 

Stupsi geht es immer schlechter. Sie kann kaum noch ihre Vorderbeine kontrollieren und macht nur noch die nötigsten Gänge. Außerdem geht ihr das Fell aus - besonders an der Bauchseite, aber wenn man sie streichelt verliert sie eigentlich überall ihre Haare

4. November

Die kleine Nele wächst wohl ins Unendliche xD Ich weiß nicht, ich glaube, ich füttere sie zu gut ^^ Die beiden Meeries machen sich auf jeden Fall sehr gut. Um Futter wird eigentlich bei jeder kleinsten Bewegung sofort gebettelt (Man, können die laut werden!). Nele hüpft gerne auf den Dächern der Häuser herum und Stupsi traut sich inzwischen auch, alleine durch den Freilauf zu trampeln


ein Bild

21. Oktober

Lange gab es keine weiteren Neuigkeiten. Inzwischen ist Nele schon um einiges gewachsen und hat sich super eingewöhnt. Zusammen mit Stupsi bettelt sie kräftig um Futter (dabei kann sie wirklich seehr laut werden ) und seit 2 Tagen weiß sie nun auch endlich, wozu die Trinkflasche da ist und bedient sich häufig daran. Sie lässt sich gut aus der Hand füttern, nur auf dem Arm ist sie noch etwas scheu. Stupsi entwickelt sich auch immer besser. Die Kleine scheint ihr wirklich gut zu tun =)

Bilder vom 20. Oktober


ein Bild

 

24 September

Ich habe das Gefühl, dass Stupsi Mickys Tod noch nicht überwunden hat. Irgendwie hat sie sich ziemlich verändert. Gegenüber Nele ist sie sehr zickig und meidet so gut wie jeden Kontakt Außerdem kränkelt sie ein wenig und zieht sich ziemlich zurück. Ich hoffe, das legt sich noch =/


ein Bild

22. September

Heute gab's Streit zwischen den 2 Süßen. Stupsi hat wild ihre Gurke verteidigt und Nele einige Male zurechtgewiesen. Diese hat sich nicht sonderlich dafür interessiert und wurde dann prompt durch den ganzen Käfig gejagt. Noch den restlichen Tag ist Nele ihr immer aus dem Weg gegangen und wenn sie ihr zu nahe kam, ins Haus geflüchtet.

Inzwischen hat sich der Streit wieder gelegt.


ein Bild

21. September

Hier die neue Hausaufteilung:


ein Bild

18. September

Nele zieht um

Heute gleich nach der Schule sind wir losgezogen, um ein neues Haus für die Merlis zu kaufen, denn: Nele und Stupsi gehen nicht zusammen in eins (ich befürchte, Stupsi wäre sowieso zu dick dafür ^^ )

Nele hat das Holzhaus mit der Leiter bezogen und Stupsi hat sich bei "Gefahr" lieber im Heu versteckt. Das sieht dann ungefähr so aus: (Vorsicht - Suchbild !


ein Bild

Na ja, jedenfalls haben wir dann so ein tolles Holzhaus besorgt. Zu Hause angekommen, wird dieses natürlich gleich in den Käfig gesetzt. Und wer macht sich 2 Minuten später im neuen Häusschen breit?? Nele !!


ein Bild

Sie ließ sich vorerst auch nicht von ihrer Entscheidung abbringen. In einem unachtsamen Moment habe ich dann Stupsi von den Vorzügen des neuen Hauses begeistert, die dann auch sofort eingezogen ist. Aber irgendwie betont dies nicht unbedingt ihre schlanke Seite ^^ Etwas eng - sie kann sich kaum wenden xD

17. September

Die kleine Nele lebt sich langsam aber sicher ein. Die Scheu vor unbekannten Geräuschen legt sich langsam - sie erschreckt sich immer seltener.


ein Bild

Neuheiten im Käfig werden von ihr mit großer Neugier untersucht.

Vor mir hat sie immer weniger Angst. Bei anderen Personen läuft sie meist Schutz suchend in ihr Häuschen, aber auch mir bleibt das noch nicht ganz erspart x)

Stupsi geht ihr meist aus dem Weg. Aber ab und zu unterhalten sie sich auch mal laut

Nele hatte ich heute draußen (Stupsi natürlich auch, aber getrennt) Sie war schon etwas lebhafter als gestern, aber immernoch zurückhaltend. Aus dem Käfig konnte ich sie diesmal leicht rausholen.


ein Bild

16. September

Heute hatte ich Nele das erste Mal auf dem Arm. Zuerst war sie noch etwas vorsichtig, aber schon bald war sie munter wie immer. Ich denke, es wird nicht lange dauern, bis sie handzahm ist.



ein Bild

15. September

Die kleine Nele zieht bei uns ein und nach 8 Jahren kommt auch ein neuer, größerer Käfig ins Haus.

Stupsi ist wie immer schüchtern und etwas zurückhaltend. Nele ist das komplette Gegenteil. Sie ist neugierig und immer unterwegs. Sie gibt ständig irgendwelche Laute von sich, knabbert erstmal alles an was da ist und frisst gut und gerne.


ein Bild

14. September

Micky ist überraschend gestorben


ein Bild


ein Bild